Junge Liberale kritisieren Äußerung des JU-Vorsitzenden Nikolas Löbel

Marcel Aulila zur Forderung des JU-Vorsitzenden:

„Das Asylrecht ist ein Grundrecht und daher ist die Forderung vollkommen absurd. Wir brauchen eine klare Einwanderungsregel und keine Stammtischparolen. Diese überzogene Äußerung mag ihm vielleicht Applaus in den eigenen Reihen bescheren, aber trägt nicht zur Willkommenskultur in unserem Land bei, sondern heizt die ohnehin schon angespannte Stimmung nur unnötig auf. Es gab Zeiten, da hatte die JU schon mal bessere Ideen als sich beim Vokabular der AfD zu bedienen.“

Posted in Frisch hereingekommen, Pressemitteilung.