[Juliette 4/2016] – Das neue LPW

von Anna Stahl

Unter dem Motto „LPW Update“ fand im Juli dieses Jahres unser Sommer-LPW in Gegenbach statt. Die Besonderheit bei diesem Landesprogrammatischen Wochenende: Die zu besprechenden Themen konnten im Vorfeld von den Teilnehmern eingereicht und per Abstimmung ausgewählt werden. Aus dem Votum ergaben sich die drei Arbeitskreise Zukunft der staatlichen Rentenversicherung und des Sozialsystems (Leitung: Eyk von Steinmetz), Bürgerrechte im digitalen Zeitalter (Leitung: Moritz Klammler) und Zukunft der Demokratie (Leitung: Jannis Kappelmann).
Ich persönlich entschied mich dafür, an letzterem teilzunehmen. In meinem gewählten Arbeitskreis diskutierten wir verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten der Demokratie. Auch die Frage, „Brauchen wir überhaupt eine Demokratie oder wäre eine Expertenherrschaft (á la Platon) nicht besser?“, stand im Raum. Schließlich machten wir uns Gedanken darüber, wie wir gegen die um sich greifende Politikverdrossenheit vorgehen können. Könnte hier mehr direkte Demokratie die Lösung sein? Am Sonntag leistete uns dann unser Referent Daniel Davis von Mehr Demokratie e.V. Gesellschaft. Mit ihm sprachen wir über die Vor- und Nachteile von Volksabstimmungen.
In den anderen Arbeitskreisen waren Herr Pascal Kober (FDP) und Herr Sebastian Nerz (FDP) zu Gast. Während Herr Kober über die Zukunft der Rente referierte, war Herr Nerz als ehemaliger Bundesvorsitzender der Piratenpartei natürlich prädestiniert am Arbeitskreis zum digitalen Zeitalter teilzunehmen. Die interessanten Vorträge der Referenten kamen in allen Arbeitskreisen gut an. An dieser Stelle möchte ich auch den Arbeitskreisleitern für ihre gute Vorbereitung danken. Ohne die von Jannis wohl ausgewählten Texte, wäre unsere Diskussion sicher nicht so schnell in Gang gekommen!
Natürlich haben wir neben der Arbeit auch die Vorzüge eines Selbstversorgerhauses genossen. Was wäre ein JuLi-Wochenende ohne eine Party? Am Samstag saßen wir am Abend zum Grillen im Garten des Hauses zusammen und ließen den Tag gemütlich am Feuer beim ein oder anderen Bier ausklingen.
Nachdem wir den Samstagabend alle ohne Brandverletzungen überstanden hatten, trafen wir am Sonntag noch einmal zusammen, um die zukünftigen Landesarbeitskreise festzulegen. Die erarbeiteten Positionen sollten schließlich nicht verloren gehen, sondern weiterentwickelt werden. Es ergaben sich die LAKs Digitalisierung, Rente, Zukunft der Demokratie/Europa und Gesundheit.
Insgesamt hat mir das neue Konzept des LPW sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf das nächste LPW! Wir sehen uns dort!

Posted in Frisch hereingekommen, Juliette.