[Juliette 1/2017] – Wo das Wir wirklich entscheidet

von Steffen Seitter

Was stört dich an den JuLis? Wo bremst uns unsere Satzung regelmäßig aus? Was machen andere besser als wir?
Das alles sind Fragen, mit denen wir uns im Arbeitskreis rund um das Thema Struktur und Weiterentwicklung der JuLis in Baden-Württemberg beschäftigen. Wenn man so will, dann wollen wir den ganzen Verband einmal auf den Kopf stellen. Wir möchten Probleme beseitigen und vor allem dafür sorgen, dass die JuLis so sind, wie wir es uns wünschen.
Bisher sind wir an vielen Stellen im Verband noch so, wie wir einmal gewachsen sind oder auch wie es früher notwendig war. In der ersten Sitzung wurde daher auch schnell klar, dass wir uns viele Dinge nochmal anschauen sollten. Passen sie noch zu uns? Sind sie so, wie wir uns das wünschen?
Die Themen sind vielfältig. Von Satzungsfragen, wie einem Delegiertensystem oder den Bezirken, über kulturellen Gegebenheiten, wie den Umgang mit Frauen im Verband, bis hin zur Außenwirkung gegenüber dem Bundesverband oder auch der FDP ist alles dabei. Ich liste euch unsere Themen auch nur gekürzt auf, damit ich euch nicht gleich erschlage. Sollte euch allerdings noch eine Angelegenheit brennend interessieren oder wollt ihr irgendwas bei den Julis verändern, dann schreibt mir einfach und wir verlängern die Liste entsprechend!
Dabei wollen wir mit unseren Ergebnissen nicht nur Protokolle füllen, sondern wirklich etwas verändern. Vor Weihnachten haben wir daher das Thema Delegiertensystem auf der Agenda gehabt. Wir werden zum nächsten Landeskongress, vorausgesetzt alles läuft rund, einen Antrag einreichen, der unser komplettes System verändert und uns hoffentlich auch viel Zeit auf den Kongressen spart. Momentan sind wir dabei unsere Ergebnisse in einen Satzungsänderungsantrag zu packen. Auch hier darf gerne noch jeder mitschreiben!
Dieser Arbeitskreis lebt von eurer Mitarbeit. Weder der Landesvorstand noch sonst wer plant oder beeinflusst die Ergebnisse. Das Ziel ist es, die JuLis wirklich zu verändern. Wir wollen dabei erreichen, was die FDP nicht schafft – alle Mitglieder einzubinden und eine Veränderung im Sinne der Mitglieder zu erreichen. Wir können noch an allen Ecken besser werden. Wir können für noch mehr Spaß im Verband sorgen. Wir können noch größeren Mehrwert bieten und wir können noch professioneller arbeiten. Doch das alles schaffen wir nur mit eurer Hilfe!
Versprechen kann ich euch dabei nur eins: Egal wie das Ergebnis aussieht, wenn es nach den letzten Treffen unseres Arbeitskreises geht, werden wir schon auf dem Weg dahin verdammt viel Spaß haben.

Posted in Frisch hereingekommen, Juliette.