[Juliette 1/2017] – Wir sind jung & brauchen das Geld!

von Carolin Grulms

Alle Jahre wieder stellt sich diese drängende Fragen um die Weihnachtszeit: „Was schenke ich meinen Lieben?“ Und auch in der Politik überlegt man sich, was man verschenken könnte. Dies geschieht allerdings nicht immer aus gut gemeinter Nächstenliebe, sondern vielmehr anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl. Kurz vor Weihnachten in Regierungskreisen fragte man sich also: „Was schenken wir dem Wahlvolk?“
Frau Nahles war sofort zur Stelle. Rentenreform hieß das Zauberwort. Und alle am Kabinettstisch so: „Yeah!“. Es war nicht das erste Mal: Geschenke zu Lasten künftiger Generationen.
Ob Mütterente, Rente mit 63 oder Rentenerhöhung um 5%, das Wohlergehen die Handlungsfähigkeit künftiger Generationen sind nicht im Blickfeld der Politik. Stattdessen werden –  frei nach dem Motto: „Was geht mich das an?“ – Wahlgeschenke verteilt.

„Ach der Schuldenberg? Hat man da vom Gipfel eine tolle Aussicht?“

Grund und Anlass genug im Bundestagswahljahr 2017 das Thema Generationengerechtigkeit auf die politische Agenda zu setzen und die Wahlgeschenke der großen Koalition zu kritisieren. Auf unserer traditionellen Kundgebung vor dem FDP-Dreikönigstreffen in Stuttgart haben wir gemeinsam mit vielen JuLis aus ganz Deutschland eingefordert, Schulden abzubauen statt weiter Geld zu Lasten künftiger Generationen zu verteilen. JuLis  verteilten verkleidet mit Merkel-, Seehofer-, Gabriel- und Nahles-Masken symbolisch Geschenke. Sie standen dabei vor einem Schlitten, der von  anderen Julis gezogen wurde.
Unser Vorsitzender Marcel sagte über die Aktion in der Presseerklärung: „Die Politik muss endlich damit aufhören, die Finanzierung politischer Maßnahmen stets in die Zukunft zu verlagern. Wir fordern daher eine enkelfitte Rente: Staatsschulden abbauen und Investitionen in den Bereichen Bildung und Digitalisierung vornehmen. Hier liegen die Chancen und Möglichkeiten der künftigen Generationen. “
Wir fordern die Politik daher auf, heute schon an morgen zu denken! Gerade in diesem Wahljahr muss auch die junge Generation in das Blickfeld der Politik rücken. Daher werden wir weiter für Generationengerechtigkeit kämpfen!
Mehr zu unserer Aktion mit vielen Bildern und einem Video auf unserer Facebookseite unter facebook.com/julisbw!

Posted in Frisch hereingekommen, Juliette.